DE | FR | IT

Aprikosen-Johannisbeer-Terrine

(ca. 8 Portionen)

  • 600 g Aprikosen, entsteint
  • 25 g getrocknete Aprikosen
  • 1 dl Orangensaft
  • 2 Beutel Agar-Agar-Pulver
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 7 Esslöffel Süsspulver
  • 250 g Blanc battu nature
  • 100 g rote Johannisbeeren

Frische und getrocknete Aprikosen im Orangensaft während ca. 10 Minuten weich kochen.
Agar-Agar-Pulver mit dem Wasser verrühren, mit dem Süsspulver mischen und zum Püree geben. Masse unter Rühren nochmals aufkochen und 2-3 Minuten kochen lassen.
Pfanne vom Feuer ziehen, Blanc battu vorsichtig unterheben und schnell zu einer Crème  verrühren. Johannisbeeren untermischen. Masse in eine Ring- oder Terrinenform (von etwa 1 Liter Inhalt) füllen.
Auskühlen lassen und im Kühlschrank während einiger Stunden oder über Nacht fest werden lassen.
Kurz vor dem Servieren die Form rasch in sehr heisses Wasser stellen, Terrine auf eine Platte stürzen und in Scheiben schneiden. Nach Belieben mit Früchten und Beeren garnieren.

Pro Portion (1/8 des Rezepts, ohne allfällige Früchte-Garnitur): 4g Eiweiss, 13 g Kohlenhydrate

Quellenangabe: D-Journal Nr. 150
Assugrin Dessert-Studi

« Zurück zur Übersicht